Bestellwesen

Neben dem Einkauf von Sekundär-Rohstoffen hat jedes Unternehmen auch noch den Bedarf für Produktion, Büro und den allgemeinen Betrieb zu decken. Für die Beschaffung von Ersatzteilen, Hilfs- und Betriebsstoffen, Büromaterial, Investitionsgütern und Dienstleistungen hat RECY® eine eigene Lösung: RECY®Mawi. Hier können in einfachster Weise Bestellanforderungen vorgenommen werden - meist durch einfaches Kopieren einer vorherigen Bestellung. Die Genehmigungen für die Bestellung werden über e-Mail eingeholt und erfordern damit nicht die örtliche Anwesenheit von Vorgesetzten. Geschäftsführer und Manager müssen sich nicht mit der Software beschäftigen, um eine Bestellung zu genehmigen, sie erhalten die Bestellanforderung per e-Mail und können diese auf gleichem Wege freigeben. Ist für eine größere Bestellung die Genehmigung mehrerer Personen notwendig, werden Freigaben sowie Begründungen und sonstige Kommentare in einer hierarchischen Folge per e-Mail versandt.
Der Einkäufer kann auf Lieferanten- und Produktnachweise zugreifen oder aber auch aus der Applikation heraus im Internet nach dem geeigneten Lieferanten für ein Produkt suchen. Seine bevorzugte Nachschlagequelle kann er selbst konfigurieren. Für den Zugriff auf Bestellungen in gedruckter Form steht ihm RECY® Archiv zur Verfügung. Hier kann er auch auf Lieferantenrechnungen zugreifen.
Neben dem Bestellwesen umfasst RECY®Mawi die Bearbeitung des Wareneingangs, die Rechnungskontrolle mit automatischer Überleitung in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung, permanente Inventur sowie eine Magazinverwaltung. Gelagerte Produkte können mit einem Barcode-Etikett versehen werden und bei der Warenausgabe über einen Scanner erfasst und nach Eingabe der Kostenstelle ausgebucht werden, wodurch automatisch der Aufwand gebucht wird.

Erweiterungsmodule

  • Produktion und vorbeugende Wartung
  • Archivierung Fremdbelege (Signature Panel)