Kontraktverwaltung

In RECY® können sowohl Einkaufs- wie auch Verkaufskontrakte mit beliebig vielen Positionen und unbegrenzten Textmöglichkeiten eröffnet werden. Rahmen- und Inhaltskontrakte sind ebenso verfügbar wie Fixierungs- und Hedging-Verträge in Verbindung mit den Börsen (LME Futures).

Mehr über die Kontraktverwaltung ...

Die Kontrakte können sofort nach der Erstellung per e-Mail an den Geschäftspartner übermittelt werden. Nach erfolgter Autorisierung kann der Vertrag optional mit einer elektronisch hinzugefügten Unterschrift versehen und per Mail versandt werden.

In Verbindung mit der Bestandsführung und Lieferungen führt das System genauestens die Kontraktpositionen, die insbesondere im Metallgeschäft von größter Bedeutung sind. Die Position ist nicht nur für eine Sorte oder Sortengruppe verfügbar, sondern kann auch auf der Ebene eines Kontraktes selbst geführt werden. So beantwortet das System z.B. die Frage, welche Menge ist bei einem größeren Verkaufsvertrag bereits durch entsprechende Einkäufe gedeckt. Short- und Long-Positionen werden übersichtlich pro Sorte, Gruppe und Abteilung dargestellt. Sie können mit Risiko-Obergrenzen verbunden werden, woraus rechtzeitige Warnungen an die verantwortlichen Händler und Manager abgeleitet werden.

Für den Streckenhandel stehen kontraktbezogene Ergebnisse im Vordergrund, die eine effektive Kontrolle dieses Geschäftes ermöglichen. Hinsichtlich Fremdwährungen bietet RECY® die Möglichkeit, Kurse kontraktbezogen zu hinterlegen und auch Devisengeschäfte (FX Deals) mit physischen Kontrakten zu verbinden. So können Währungsrisiken minimiert und mit geringstem Aufwand abgestimmt werden.

Preismanagement

Die Preisbestimmung in RECY® wird den sehr häufigen Preisänderungen in der Recyclingbranche in jeder Hinsicht voll gerecht. Preise können über zahlreiche Parameter wie Sorten, Kunden, Kundengruppen, Datumsbereich, Mengenbereich, frachtbezogene Kriterien, Entfernungen, etc. in jeder gewünschten Kombination definiert werden.

Mehr über Preismanagement ...

Ein Kunde kann ohne weiteres für ein und dieselbe Sorte im Zeitraum eines Jahres Hunderte von verschiedenen Preisen haben. Eine rückwirkende Preisänderung - der Kunde hat bereits zahlreiche Lieferungen erbracht - ist ohne jegliche Nacharbeiten möglich. Einfach den Preis hinterlegen und das Programm holt sich beim Erstellen der Gutschrift oder Rechnung den richtigen Preis.
Die Preise können an Basis- oder Marktpreislisten mit kundenindividuellen Preiszuschlägen oder Preisnachlässen gebunden werden. Preisfixierungen bei LME-Verträgen können in beliebiger Anzahl und zeitlicher Folge vorgenommen werden.

Waagen

Die Einbindung der Arbeitsabläufe in Fahrzeug- und Plattformwaagen ist in der Recyclingbranche von größter Wichtigkeit. RECY® setzt hier Maßstäbe für eine vorbildliche Integration. Bei der Implementierung in Ihrem Unternehmen verbringen unsere Mitarbeiter die ersten Tage an den Waagen um sicherzustellen, dass dieser so wichtige Arbeitsbereich optimal läuft.

Mehr über Waagen ...

Die Verwiegung eines LKW ist der Auslöser für eine ganze Kette von Arbeitsabläufen sowie die Datenbasis für Bestände, Kontraktpositionen, Kassengeschäfte sowie Abrechnungen für Wareneingang und -ausgang. Je besser der Ablauf an den Waagen organisiert ist, desto schneller können die Fahrzeuge abgefertigt werden und desto weniger verbleibt anschließend an zusätzlichen Arbeiten im Back-Office. Auch die Personalbesetzung an der Waage muss natürlich stimmen. Ein guter Wiegenmeister kann bei entsprechender Datenorganisation mit RECY® 60-70 % der administrativen Arbeiten in einem Recyclingunternehmen vollbringen. 

RECY® bietet im Waagenbereich intelligente und schnelle Verfahren, die gleichzeitig ein sehr hohes Maß an Sicherheit und Kontrolle beinhalten. Die Gewichte werden direkt von der Waagenelektronik übernommen. Bei Integration des Container- und Fahrzeugmanagements können über den Fahrauftrag sofort der Lieferant, die Ware und weitere kritische Daten bereitgestellt werden. Beim Einsatz mobiler Datenerfassungsgeräte (mobile Befundung) kann der Wiegevorgang erheblich verkürzt werden. Die Wiegedaten werden mehrfach protokolliert und stehen jederzeit für Kontrollen und Analysen zur Verfügung. Optional können Kamerasysteme angeschlossen werden, die automatisch mit dem Wiegevorgang Fotos von den Metallen auf der Waage nehmen, die zusammen mit dem Wiegeschein in einem elektronischen Archiv gespeichert werden.

Für Plattform-Waagen, auf denen meist Metalle gewogen werden, bietet RECY® auf der Basis der Touch-Screen-Technologie extrem schnelle Verwiegung mit allen Besonderheiten, die in diesem Bereich erforderlich sind. In Verbindung mit der Fahrzeugwaage stehen Sicherheitsprüfungen zur Verfügung. Für die Sortierung und Evaluierung von gemischten Metallen sind Programme für Qualitätskontrolle und Laboranalysen vorhanden.

Kassengeschäft

Bareinkäufe sind in vielen Recyclingfirmen das Tagesgeschäft und erfordern dementsprechende gut durchdachte und sichere Softwarelösungen. RECY® bietet eine voll integrierte elektronische Kasse, mit der Belege in jedweder Form erstellt werden können. Die Zahlung selbst kann entweder in Bargeld, per Scheck oder per Geldautomat (ATM) erfolgen.

Mehr über Kassengeschäft ...

Um die gesetzlichen Anforderungen der Identitätsprüfung zu erfüllen, die in mehr und mehr Ländern vorgeschrieben ist, sind Scanner integriert, die Ausweispapiere scannen und die wichtigsten Daten wie Namen und Adresse automatisch übernehmen. Für die Bestätigung der Zahlung steht ein Unterschriftpanel bereit, so dass die Kassenquittungen zusammen mit der Unterschrift elektronisch archiviert werden können. Sämtliche Bargeschäfte können anhand eines Kassenberichtes täglich abgestimmt und automatisch komplett in die Finanzbuchhaltung übergeleitet werden. Der Kassenstand ist jederzeit ersichtlich.

Gutschriften

In den meisten Ländern ist in der Recyclingbranche die Selbstfakturierung für erhaltene Ware in Form einer Gutschrift üblich. Dadurch verringert sich der Buchungsaufwand für Fremdbelege entsprechend. Die Gutschrift - oft auch als Abrechnung bezeichnet - basiert auf klar vereinbarten Preisen und den Wiegescheinen, die der Kunde zusätzlich erhält.

Mehr über Gutschriften ...

Auch hier ist eine Vielzahl von branchen- und länderspezifischen Anforderungen zu beachten, die RECY® in jeder Hinsicht erfüllt.

Die automatische Trennung von Waren- und Dienstleistungspositionen in Aufwand (kreditorisch) und Erlös (debitorisch) anhand positiver und negativer Preise und Ausweis auf getrennten Belegen sei hier nur als Beispiel genannt.

In vielen Ländern wird der Warenlieferant mit einem Scheck bezahlt, welcher der Gutschrift beigelegt wird. Dies erfordert abrechnungstechnisch eine Zahlung direkt aus der Warenwirtschaft, womit dann viele Standardbuchhaltungsprogramme nicht klar kommen. Ein Vorteil für den Einsatz von RECY®Fibu, die darauf selbstverständlich eingerichtet ist und keine OP mehr für diese ja bereits bezahlten Eingangsrechnungen erstellt. Der in der Warenwirtschaft erstellte Scheck wird in das Scheckbuch der Finanzbuchhaltung übertragen.

Warenausgang

Warenausgänge entstehen in RECY® entweder durch Wiegungen oder - wie im Fall von Streckenlieferungen - durch entsprechende Eingabe im Back-Office. Die Preise können auf Kontrakten basieren oder ebenfalls über das Preismanagement automatisch zugeordnet werden.

Mehr über Warenausgang...

Auch hier gilt: alle branchen- und länderspezifischen Anforderungen hinsichtlich Rechnungslegung werden durch RECY® erfüllt. Die umsatzsteuerrechtlichen Gegebenheiten in der EU mit innergemeinschaftlichen Lieferungen, Lieferungen aus Drittländern, Dreiecksgeschäften und Dienstleistungen nach §13b - um nur die wichtigsten zu nennen - werden gesetzeskonform abgebildet. Die erforderlichen Intrastat-Meldungen werden aus der Warenwirtschaft heraus in der landesüblichen Form erstellt.

Für Überseegeschäfte können alle erforderlichen Dokumente wie Bill of Lading, Proformarechnung, Zollpapiere, Packlisten und Zertifikate mit geringem Arbeitsaufwand aus RECY® heraus erstellt werden. Die Flexibilität bei der Gestaltung spezieller Texte und Formulare ist hier unerreicht.

Für den Datenaustausch mit Stahlwerken, Papierfabriken, etc. stehen EDI-Verfahren zur Verfügung. Die in der Branche übliche Bestimmung des Gewichtes durch den Abnehmer gibt diesem Verfahren eine hohe Bedeutung. Für die manuelle Erfassung der Werksgewichte bietet RECY® optimierte Programme, die eine schnelle Zuordnung erlauben.

Lagerbestandsführung

Die Lagerbestandsführung in der Recyclingbranche weicht in wesentlichen Punkten von der anderen Branchen ab. Dies ist dadurch erklärt, dass nicht klar definierte und fertige Artikel gekauft, produziert und verkauft werden. Es werden Sorten eingekauft und daraus durch Sortierung, maschinelle Bearbeitung und Neuklassifizierung andere Sorten erzeugt. Dabei handelt es sich meist um dasselbe Material. Lagerbestandswerte entstehen dadurch nicht nur durch Einkäufe sondern in großem Umfang durch Produktionsumbuchungen. 

Mehr über Lagerbestandsführung ...

Die Lagerbestände der eingekauften Sorten werden sofort beim Wareneingang, z.B. über eine Fahrzeugwaage verwogen, aktualisiert. Durch eine mehrdimensionale automatische Preisfindung oder durch Zuordnung zu Kontrakten werden die Wareneingänge zuverlässig bewertet. Als Standardbewertungsmethode in der Recyclingbranche wird der gewogene Durchschnittspreis verwendet. FIFO- oder LIFO-Methoden sind aufgrund der asynchronen Lagerbewegungen kaum anwendbar. Direkte Einstandskosten wie Frachten oder Fremdbearbeitung können zu jedem beliebigen Zeitpunkt den Sorten zugeordnet werden, wahlweise zunächst als kalkulatorische und später - nach Eingang der Rechnung - ersetzt durch die effektiven Kosten. Der Lagerbestand kann optional zum Monatsabschluss durch einen getrennten Buchungslauf in der Finanzbuchhaltung aktualisiert werden. Gebucht wird nur die Lagerbestandsänderung, getrennt nach Kostenträgern oder in einer Buchung.

Streckenhandel

Zu den Anwendern von RECY® gehören einige der größten Streckenhändler der Branche. Die Software wurde für diese Kunden mit einer umfassenden Lösung für Streckengeschäfte ausgestattet. Für diese Anwendung können Kontrakte im Einkauf mit denen im Verkauf in einer echten n:m-Beziehung verbunden werden. Der Streckenhändler kann für diese Kontrakte Lieferungen disponieren, die erforderlichen Lieferpapiere oder Transportaufträge erstellen und hat jederzeit die Kontrolle seiner Position und des Streckenergebnisses.

Mehr über Streckenhandel ...

RECY® legt automatisch im Einkaufs- wie auch im Verkaufsbereich die disponierten Lieferungen an, die dann für die Aktualisierung mit den effektiven Gewichten und Preisen für Gutschrift und Rechnung bereitstehen. Das Modul RECY-Online bietet den Lieferanten des Streckenhändlers die Möglichkeit, sich über eine sichere Internet-Leitung aufzuschalten und die Lieferung auf seinen Vertrag per LKW oder Bahn zu disponieren. Damit nimmt der Lieferant die Erfassung der Grunddaten vor und erspart dem Händler die Eingabe. In Verbindung mit den gespeicherten Einkaufs- und Verkaufsverträgen werden diese Datensätze vervollständigt, so dass durch den Streckenhändler nur noch die effektiven Gewichte kontrolliert und erfasst werden müssen. Eine echte Business-to-Business-Lösung! 

EDI-Module bieten in Verbindung mit RECY-Online den Austausch von Daten mit den großen Bahnspeditionen wie Railion, ÖBB oder SBB. Durch ein zertifiziertes EDI-Verfahren werden elektronisch Aufträge und Frachtbriefe erstellt sowie Abrechnungsdaten für die Frachtkontrolle erzeugt. 

Die Ergebnisse von Streckengeschäften können auf jeder beliebigen Stufe - Lieferung, Kontrakt, Projekt, Kunde bzw. Lieferant - kontrolliert werden. Die bereitgestellte Datenstruktur erlaubt umfangreiche und wertvolle Analysen.

Weigerungen

Weigerungen (Reklamationen) beim Handel mit Sekundär-Rohstoffen (Schrotte, Metalle, Altpapier, Altglas, etc.) sind häufiger als in allen anderen Branchen. Dies liegt zum Teil in der Beschaffenheit des Materials, aber auch in den abrechnungstechnischen Regeln zwischen Lieferant und Abnehmer. Der Abnehmer bestimmt Gewicht und Qualität der erhaltenen Ware. Eine eindeutige Beschreibung des bestellten Materials ist nicht immer möglich.

Mehr über Weigerungen ...

In RECY® können Weigerungen in beliebiger Anzahl sowohl mengen- wie auch wertbezogen in einfacher und schneller Weise einer Lieferung zugeordnet werden. Die daraus entstehende Belastung kann mit der ursprünglichen Rechnung oder Gutschrift verrechnet werden, so dass es beim Zahlungseingang keine Unklarheiten gibt. Es stehen umfangreiche Auswertungen zur Verfügung, die es ermöglichen, das Weigerungsverhalten von Kunden und Abnehmern zu analysieren und zu beurteilen.

Kostenkontrolle

Frachten sind neben dem Material und der Produktion der größte Kostenfaktor in der Recycling- und Entsorgungsbranchet. Im Streckenhandel ist die Bedeutung eher noch größer. Es ist daher von größter Wichtigkeit, dass der Händler die beste Wahl bei der Transportbestimmung trifft. RECY® liefert ihm hierzu die entscheidenden Hilfsmittel. 

Mehr über Kostenkontrolle ...

Frachten und ähnliche Kosten wie Hafengebühren, Versicherungen, etc. können als kalkulatorische Werte bereits im Vertrag festgelegt werden. Bei Lieferung werden diese Daten automatisch aktualisiert. Die Frachtrechnung der Spedition kann dann anhand dieser Daten effektiv kontrolliert und gebucht werden. Die Bearbeitung durch die Buchhaltung beschränkt sich auf die Zahlung der Frachtrechnung. Aussagekräftige Auswertungen erlauben die Analyse und Kontrolle der Kosten. 

Produktion

RECY® bietet integrierte Lösungen für Produktionsbereiche wie Shredder, Scheren, Pressen, Sortieranlagen, Spektralanalysegeräte, Waagen und NE-Separation, um nur die wichtigsten zu nennen. Die Daten entstehen durch mobile Datenerfassung mittels Barcodes oder Transponder oder durch direkte Schnittstellen mit den Prozessrechnern des jeweiligen Aggregats. Die daraus entstehenden Informationen über Produktionsmengen, Ausfallzeiten und Störfaktoren werden optional direkt per e-Mail an den zuständigen Personenkreis übermittelt. Selbstverständlich können die Daten auch in verschiedenen Auswertungen dargestellt werden.

Mobile Befundung

Wir arbeiten ständig an neuen Lösungen für die Verbesserung der Effizienz und Kontrolle auf Ihren Lagerplätzen. Eine neue Entwicklung ist ein App, das eine mobile Befundung des entladenen Materials durch den Platzmeister ermöglicht. Das App läuft auf einem mobilen Tablet-Computer mit 7” Touch Screen (z.B. Samsung GT P-3100), der über WLAN oder GPRS mit RECY und der Datenbank verbunden ist. Der Platzmeister kann den LKW sofort nach der Erstwiegung auf seinem Gerät sehen. Er kann dann die Befundung des Materials vornehmen, auf mehrere Sorten prozentual aufteilen und auch Abzüge eingeben. Die Sorten können mittels eines variablen Tableaus ausgewählt werden, das Sie selbst gestalten können.

Mehr über Mobile Befundung ...

Sobald der Platzmeister den LKW nach der vollständigen Entladung freigibt, stehen die Daten an der LKW-Waage zur Verfügung. Der Wiegemeister erkennt, dass die Befundung erfolgt ist und braucht keine Eingaben mehr zu machen sondern nur noch das Tara-Gewicht des LKWs nehmen. Das Risiko falscher Zuordnung über Sprechfunk und sonstiger Missverständnisse ist erheblich reduziert und die Bearbeitung an der Waage wesentlich beschleunigt.Der Platzmeister kann mit Gerät auch Fotos aufnehmen, die automatisch der Wiegung zuge-ordnet werden. Die perfekte Lösung.

Erweiterungsmodule

RECY-Online

Mit RECY-Online disponieren und kontrollieren Sie Ihr Streckengeschäft in real-time. Alle Lieferdaten werden über einen Internet Standardbrowser vor Ort beim Lieferanten eingegeben und auf Ihrem Server gespeichert, zudem werden dem Lieferanten alle erforderlichen Frachtdokumente als pdf-Datei bereitgestellt. Gleichzeitig werden die Fakturadaten für das Abnehmerwerk erzeugt und die Lieferung im Abnehmerwerk avisiert Das ermöglicht Ihnen eine ständige Kontrolle der Lieferstände und der Deckungsbeiträge und nutzt gleichzeitig die personellen Ressourcen Ihrer Lieferanten. RECY-Online bietet neben dem Standard-Modul für LKW Speditionen und Reedereien eine Integration mit Datenaustausch für Railion (edifact) und CargoAustria (XML).

RECY Produktionsmanagement

Jeder Produktionsleiter kennt die Bedeutung der vorbeugenden Wartung. Nichts ist schlimmer, wenn Produktionsaggregate wie Shredder oder Scheren aufgrund einer versäumten Wartung zum Stillstand kommen und dadurch erheblicher Schaden entsteht. Mit RECY® PM können sämtliche Wartungsarbeiten sauber geplant und dokumentiert werden. Durch die Integration mit den Produktionsdaten und der Bestandsführung im Rahmen der Materialwirtschaft entsteht eine vorbildliche terminliche Überwachung und die rechtzeitige Nachbestellung von kritischen Ersatzteilen ist gewährleistet. Darüber hinaus können aus dieser Anwendung Daten für die Kostenrechnung entnommen werden.

Weitere Module

  • Railion/RCA in Verbindung mit RECY-Online Laborverwaltung/Analyse
  • Interface Spectrometer
  • Abfallwirtschaft (Landesversionen)
  • Poolsystem
  • Frachtkostendatenbank
  • Overseas
  • ATLAS Interface (D)
  • Dakosy Interface (D)
  • e-dec.export Interface (CH)
  • ID Scan (inkl. IDscanOCR)
  • Fingerprint Scan
  • Waagenanschluss
  • Heavy Media (NE-Produktion)
  • ELV (Landesversionen)